Techn. Kaufmann/Kauffrau eidg. Fachausweis

Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis verfügen über technische sowie kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten, um als qualifizierte Mitarbeitende in Bereichen wie Beschaffung, Produktion und Absatz tätig zu sein. Sie erkennen volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, um bei der Planung, Organisation, Realisierung und Kontrolle mitzuwirken und das Geschäftsergebnis positiv zu beeinflussen.

 

Details siehe  Informationsbroschüre Techn. Kaufleute eidg. FA

 

 

1-Jahreskurs

Er ist für Studierende konzipiert, die bereits über eine kaufmännische Ausbildung, z.B. ein Handelsdiplom VSH, verfügen.

2-Jahreskurs mit integriertem Handelsdiplom VSH

In dieser Lehrgangsvariante ist die Ausbildung zum Abschluss Handelsdiplom VSH integriert. Sie sich Absolvierenden ohne kaufmännische Vorbildung.

WICHTIG: Wir empfehlen Ihnen, mit der Schulleitung abzuklären, welche Lehrgangsvariante Sie am sichersten zum Ziel führt. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch - Tel. 041 210 94 93

 

Die Ausbildung verfolgt das Ziel, Berufsleuten mit abgeschlossener Berufslehre und Berufspraxis kaufmännisch-betriebswirtschaftliches Wissen und Kompetenzen zu vermitteln, die sie für das erfolgreiche Bestehen der eidgenössischen Prüfung "Techn. Kaufmann/Techn. Kauffrau eidg. Fachausweis" benötigen. Mit diesem Abschluss qualifizieren sich die Absolvierenden für Kaderfunktionen; er eröffnet ihnen vielfältige berufliche Chancen. Angehende Technische Kaufleute erarbeiten sich im Rahmen dieses Lehrgangs auch planerisches und führungstechnisches Know How.

 

Der Lehrgang eignet sich für Berufsleute, die eine Ausbildung auf handwerklichem, industriellem, technischem, land- und forstwirtschaftlichem Gebiet vorweisen. Es wird eine kaufmännische Grundausbildung vorausgesetzt, die aus einer vorausgehenden Handelsschulausbildung angerechnet oder im Rahmen eines vorbereitenden Lehrgangs an der SEITZ erworben werden kann. 

Die Schulleitung ist gerne bereit, mit Interessenten, die eine andere Vorbildung aufweisen, die individuellen Voraussetzungen in einem persönlichen Gespräch abzuklären.

Die SEITZ ermöglicht den Studierenden, als Vorbereitung auf die Prüfungen zum eidg. Fachausweis aus zwei massgeschneiderten Kursvarianten auszuwählen:  


1-Jahreskurs:
Er dauert 1 Jahr und kann im Rahmen der Tagesschule (2 Wochentage) oder der Abendschule (2 Abende pro Woche und Samstagvormittag alle 2 Wochen) absolviert werden. Der Kurs empfiehlt sich Studierenden, die bereits über eine kaufmännische Ausbildung, z.B. ein Handelsdiplom, verfügen. Studierende ohne kaufmännische Grundausbildung können das nötige kaufmännische Wissen in einem Lehrgang an der SEITZ Handelsschule berufsbegleitend oder im Vollzeitpensum erwerben.


2-Jahreskurs mit integriertem Handelsdiplom VSH: 
Die Ausbildung dauert 2 Jahre und kann im Rahmen der Abendschule absolviert werden. Sie empfiehlt sich Studierenden ohne kaufmännische Vorbildung. Das Stoffprogramm schliesst den Abschluss Handelsdiplom VSH ein.

 

 

 

Die Lerninhalte und Prüfungsfächer richten sich nach dem Reglement des Schweizerischen Verbandes Technischer Kaderleute ANAVANT (vormals svtk), das auch die Bedingungen für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung festlegt. Der Unterricht umfasst folgende Fächer mit Schwerpunkten je nach gewählter Kursvariante, die schriftlich und/oder mündlich geprüft werden:

  • Management 
  • Volkswirtschaftslehre 
  • Marketing 
  • Finanz- und Rechnungswesen 
  • Recht 
  • Führung 
  • Organisation und Projektmanagment 
  • Kommunikation 
  • Beschaffung, Produktion, Logistik 
  • Informatik 
  • Prüfungstraining FOK (Führung, Organisation, Kommunikation)
  • Repetitorium*)


*) Zur optimalen Vorbereitung auf die eidg. Prüfungen finden unmittelbar vor den Prüfungsterminen umfangreiche Repetitionsseminare (ca. 68 Lektionen) statt. Die Teilnahme ist obligatorisch. Es wird kein zusätzliches Schulgeld erhoben.

Weitere Details siehe   Info-Broschüre (537.1 KB)

 

Beginn: Siehe aktuelle Startdaten ...

 

Dauer: Je nach Kursvariante 1 oder 2 Jahre

 

Unterricht:

Abendschule: Montag und Donnerstag 18.30 bis 21.50 Uhr
                     gemäss Stundenplan Samstagvormittag 08.15 bis 11.50 Uhr

Tagesschule: Donnerstag und Freitag, jeweils ganzer Tag

                  

Wegleitend für die Prüfungen zum Abschluss ist das eidg. Prüfungsreglement des Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

 

Die Ausbildung befähigt die Absolvierenden, an die eidg. Prüfung zugelassen zu werden. Die Zulassung richtet sich nach Art. 11 des Reglements des Schweizerischen Verbands Technischer Kaderleute anavant. (www.anavant.ch). Mit dem erfolgreichen Bestehen der eidg. Prüfung sind Absolvierende berechtigt, folgende Berufsbezeichung zu tragen:

Techn. Kaufmann/Techn. Kauffrau eidg. Fachausweis (FA)

 

 

Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten die Absolvierenden auf Grund der an den Zwischenprüfungen und internen Schlussprüfungen erzielten Noten ein Schlusszeugnis und bei genügendem Gesamtergebnis das Zertifikat als

Techn. Kaufmann/Techn. Kauffrau SEITZ

 

 

Eine Weiterbildung auf der Stufe Höhere Fachprüfung führt zu den Abschlüssen

  • Dipl. Betriebswirtschafter/in VSK
  • Eidg. dipl. Betriebswirtschafter/in

 

Auf der Stufe Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten durch Diversifikation in einen anderen Fachbereich, wie

  • Führung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Human Resources
  • Marketing/Verkauf

Das Schulgeld hängt grundsätzlich von der Anzahl besuchter Unterrichtslektionen ab. Die Lektionenzahl unterscheidet sich je nach gewählter Kursvariante (1 oder 2 Jahre) und Unterrichtszeit (Tagesschule, Abendschule). Dementsprechend belaufen sich die Kosten auf CHF 8'600, CHF 9'400 oder CHF 14'600.

Die eidg. Prüfungsgebühr beträgt CHF 1'800 und ist direkt an die externe Prüfungsstelle zu bezahlen.

FSV-Vergünstigungen: Auf Grund der Anerkennung der SEITZ als Berufsfachschule kommen Absolvierende mit Wohnsitz in verschiedenen Kantonen, u.a. Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz, Zug, Aargau, in den Genuss einer finanziellen Vergünstigung nach geltender Fachschulvereinbarung FSV. Diese kann bis zu CHF 4'700 pro Lehrgang betragen.

Zur Feststellung der Berechtigung haben Absolvierende vor Studienbeginn verschiedene  Formulare (230.75 KB) auszufüllen, die heruntergeladen oder im SEITZ-Sekretariat bezogen werden können. (Details zur FSV siehe http://www.edk.ch/dyn/14346.php). Die ausgefüllten und unterzeichneten Formulare sind mit der Anmeldung zum Lehrgang an das SEITZ-Sekretariat zu senden. 

Ausführliche Details siehe Info-Broschüre.

(Änderungen der Preise, Gebühren und Vergünstigungen vorbehalten.)

Anmeldung Eine rasche Anmeldung ist empfehlenswert. Damit sichern Sie sich Ihren Studienplatz.

Beratungsgespräch

Vereinbaren Sie jetzt ein persönliches Beratungsgespräch mit der Schulleitung. Das ist für Sie unverbindlich und kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf auf Tel. 041 210 94 93 oder Ihre ...

nach oben