DIPL. BETRIEBSWIRTSCHAFTER/IN VSK

Der Lehrgang Betriebswirtschafter/in VSK ist eine Generalistenausbildung, die fundiertes betriebswirtschaftliches Führungswissen auf der Stufe einer eidgenössischen Höheren Fachprüfung vermittelt. Absolvierende schaffen sich damit die Voraussetzungen, um Kaderfunktionen auszuüben oder einen KMU-Betrieb selbständig zu führen.

 

Details siehe  Informationsbroschüre Betriebswirtschafter/in VSK

 

 

Aufbau Lehrgang

Die Ausbildung teilt sich auf in Unterricht (9 Fachbereiche) und das Verfassen einer praxisorientierten Diplomarbeit, die nach Abschluss der Diplomprüfungen in Zusammenarbeit mit einer Arbeitgeberfirma verfasst wird und sowohl für den/die Studierende/n als auch für die Arbeitgeberfirma von Nutzen sein soll.

Der Lehrgang "Dipl. Betriebswirtschafter/in VSK" vermittelt Fach- und Führungswissen, um als fachliche Allroundperson in leitender Stellung tätig zu sein oder einen KMU-Betrieb selbständig zu führen. Absolvierende sind befähigt, einen Betrieb auf dem Markt optimal zu positionieren, Finanzmanagement als Führungs-, Informations-, Planungs- und Kontrollinstrument einzusetzen, ein Informatikkozept zu erstellen und zu implementieren. Sie erkennen die strategischen Erfolgspositionen ausgehend von einer Stärken-/Schwächenanalyse, formulieren die Unternehmenspolitik und sind mit den Methoden und Instrumenten des Projektsmanagements vertraut.

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die über praktische Berufs- und Führungserfahrung verfügen.

Als schulische und berufliche Qualifikationen sind erwünscht:

  • Berufliche Grundausbildung (Lehrabschluss, Fähigkeitsausweis, Handelsdiplom, Maturitäts- oder Berufsmaturitätszeugnis usw.)
  • Fachausweis einer eidg. Berufsprüfung oder gleichwertigen Ausbildung, z.B. Dipl. Wirtschaftsfachmann/frau VSK (HWD VSK)
  • Vier oder mehr Jahre Berufserfahrung, möglichst in leitender Stellung

Die Schulleitung empfiehlt ein unverbindliches persönliches Gespräch zur Beurteilung der individuellen Voraussetzungen. Rufen Sie einfach an: 041 210 94 93

Das Stoffprogramm richtet sich nach den Anforderungen der Wegleitung und des Reglements des VSK und umfasst im Wesentlichen folgende Themen:

 

  • Entwicklung der persönlichen Führungsfähigkeiten
  • Aspekte des Unternehmungsumfeldes
  • Unternehmungsinterne Managementaspekte
  • Organisation und interne Kommunikation
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Finanzmanagement und Controlling
  • Strategische Unternehmensführung
  • Diplomarbeit/interdisziplinäre Evalutation

 

Theorie und Praxis werden mit zahlreichen Fallbeispielen unter Berücksichtigung der beruflichen Erfahrung der Studierenden kombiniert.

Als Lernzielkontrolle werden mindestens zwei schriftliche Zwischenprüfungen pro Fach, eine schriftliche Diplomprüfung pro Fach und eine schriftliche Diplomarbeit durchgeführt.

Details siehe Infobroschüre.

 

Beginn: Siehe aktuelle Startdaten

Dauer: 14 Monate

Unterrichtszeiten:
Dienstag von 18.30 Uhr bis 21.50 Uhr
Samstag von 08.15 Uhr bis 11.50 Uhr

Diplomarbeit:
Die Studierenden bestimmen unter Anleitung des Dozenten das Thema ihrer Diplomarbeit selbst. In der Regel wird eine Fallstudie aus der betrieblichen Praxis, meistens des Arbeitgebers, gewählt, damit sowohl Studierende als auch Arbeitgeber daraus einen Nutzen ziehen.
Die Diplomarbeit umfasst ca. 20 Seiten und wird von den Studierenden während der letzten 12 Wochen des Lehrgangs selbständig verfasst. Nach Abgabe präsentieren und vertreten die Studierenden den Inhalt vor einem Expertenteam.

Abschlussdiplom:
"Dipl. Betriebswirtschafter/in VSK" (Vom Verband Schweizerischer Kaderschulen VSK gesamtschweizerisch anerkannt)

Die Abschlussprüfungen werden schulintern abgelegt.

Der im Rahmne der Ausbildung "Betriebswirtschafter/in VSK" vermittelte Stoff orientiert sich vollständig am Abschluss "Eidg. dipl. Betriebswirtschafter/in des Gewerbes".

Die Prüfungen zu diesem eidg. Abschlusss werden extern abgelegt. Gemäss Reglement wird zu Prüfung zugelassen, wer

  • ein Fähgikeitszeugnis einer dreijährigen Berufslehre oder ein Maturitätszeugnis vorweist,
  • einen Fachausweis einer eidg. Berufsprüfung oder ein Diplom einer höheren Fachprüfung besitzt,
  • mindestens vier Jahre Tätigkeit in leitender Stellung in einem gewerblichne Klein- oder Mittelbetrieb nachweisen kann.

Über die Zulassung von Personen mit nicht eidgenössisch anerkannten Ausweisen entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission.

Anmeldung Eine rasche Anmeldung ist empfehlenswert. Damit sichern Sie sich Ihren Studienplatz.

CHF 10'400.00, inklusive alle Lehrmittel und Gebühren für die VSK-Abschlussprüfungen. Die Gebühren für die eidg. Höhere Fachprüfung sind nicht inbegriffen und direkt an die externe Prüfungsinstanz zu bezahlen.

nach oben